Die besten Filme 2008

Jahresrückblicke sind erst dann wirklich sinnvoll, wenn das Jahr vorbei ist, schließlich muss man den Ereignissen gegen Jahresende auch eine Chance geben mit erwähnt werden zu können. Daher veröffentliche ich erst jetzt die Liste der Filme, die mir 2008 am besten gefallen haben. Vorraussetzung war, dass die Filme 2008 in den deutschen Kinos anliefen und ich sie gesehen habe (entweder im Kino oder später auf DVD).

  1. Burn After Reading
    Eine großartige rabenschwarze Parodie der Coen Brüder auf Geheimdienste und Möchtegern-Spione.
  2. No Country For Old Men
    Und die Coen Brüder zum Zweiten. Eine ausführliche Filmkritik dazu habe ich bereits im März geschrieben.
  3. Brügge sehen … und sterben?
    Eine schwarze und zeitweise nachdenkliche Komödie über zwei Auftragskiller im kleinen belgischen Städtchen Brügge.
  4. James Bond 007 – Ein Quantum Trost
    Ich persönlich fand ihn Vorgängerfilm Casino Royale zwar noch besser, aber dennoch ist das ein sehr guter und solider Film. Überhaupt mag ich Daniel Craig als Bond und auch die neue Tiefe, die er diesem Charakter verleiht.
  5. Wall-E
    Der beste Pixar-Film seit Findet Nemo. Und das obwohl ein Roboter als Hauptperson an sich eine sehr kritische Idee ist. Der Gedanke der Animationsfaulheit liegt nahe und es ist schwierig einem Blechwesen überhaupt einen glaubhaften Charakter zu geben. Wie sehr das in die Hose gehen kann hat der Film Robots eindruckvoll bewiesen. Trotzdem hat Wall-E all meine Zweifel entkräften können und grandiose Unterhaltung geboten. Kleiner Tipp noch für Bastelfreunde: Bastelprojekt Wall-E.
  6. Juno
    Eine einfühlsame Komödie über ein 16 jähriges Mädchen, das schwanger wird.
  7. The Darjeeling Limited
    Die obskure Reise dreier Brüder auf einem Selbstfindungstrip durch Indien.
  8. There Will Be Blood
    Ein roher Film über das Ölgeschäft Anfang des 20. Jahrhunderts.
  9. Michael Clayton
    George Clooney in der Rolle eines Anwalts für eine große böse Firma, der plötzlich Gewissensbisse bekommt.
  10. Abgedreht
    Zwei Freunde löschen ausversehen alle Videokassetten in der Videothek eines alten Mannes. Um den Verlust auszugleichen drehen sie die Filme nach. Das ganze wird ein Erfolg, bis die Anwälte der Studios kommen. Ein Film mit sehr schönen Hommagen an viele Klassiker der Filmgeschichte.

Natürlich habe ich nicht alle Filme aus dem Jahr 2008 gesehen, die vielleicht auf diese Liste gehören. Einige habe ich noch fest vor zu sehen. Welche Filme gehören eurer Meinung nach noch auf die Liste, und welche auch nicht? Schreibt es in den Kommentaren.

Dieser Beitrag wurde unter Film veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*