Mein neues Spielzeug

Seit Donnerstag habe ich ein neues Spielzeug, und zwar dieses kleine Gerät:

OLPC1

Wer das Gerät jetzt nicht auf anhieb erkennt, braucht sich nicht zu schämen. Es handelt sich dabei um den XO, den Laptop der Initiative „One Laptop per Child“ (OLPC), vormals auch als Projekt „100 $ Laptop“ bekannt. Allerdings kostet diese Gerät etwas mehr als 100$, weswegen das Projekt auch umbenannt wurde. Aktuell kostet der Laptop um die 150 $ allerdings kann man ihn nicht so ohne weiteres kaufen. Entwickelt wurde er speziell für Kinder in Entwicklungsländern, um ihnen einen Zugang zum Internet und zu moderner Technik zu erleichtern und damit dem Digital Divide entgegen zu wirken. Hin und wieder gibt es Aktionen, in denen man sich zwei Laptop für 300$ bestellen kann, einer wird einem geliefert und der andere wird gespendet.

OLPC2  OLPC3

Ich habe mir dieses Gerät allerdings nicht gekauft, sondern ihn als Leihgabe von der Uni erhalten. Im Rahmen eines Kurses, in dem es um Mediendidaktik, vernetztes Lernen und den Einsatz des Internets im Unterricht geht, habe ich den Laptop bekommen, um ihn genau unter diesen Gesichtspunkten zu evaluieren.

Bis jetzt kann ich nicht nich all zu viel sagen, da ich bisher erst ein wenig damit herumgespielt habe. Allerdings fällt auf, dass man schon beim Schreiben erkennt, dass er für Kinderhände entwickelt wurde. Die Tasten sind für einen Erwachsenen etwas nah bei einander. Außerdem fällt es manchmal schwer sich auf die neuen interaktiven Konzepte einzulassen, auf denen das System aufbaut, wenn man bereits Erfahrung mit gängigen Betriebssystemen hat und dementsprechend auch eine gewisse erwartungshaltung, wie sich so ein Gerät bei bestimmten Aktionen zu verhalten hat. So viel als kurzer Einstieg von mir. Ich werde hier sicherlich noch mehr schreiben, wenn ich ihn etwas näher betrachtet habe.

Wer sich in der Zwischenzeit etwas schlauer über die Initative und deren Entwicklung machen möchte, dem empfehle ich die beiden TED-Videos „The vision behind One Laptop Per Child“ und „One Laptop per Child, two years on“ , beide von Nicholas Negroponte, dem Gründer der Initiative.

Dieser Beitrag wurde unter Computer, Fotos, Studium veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*